"... und zurück bleiben Veränderungen"

Kultur
Freitag, 19. Januar 2018 - 20:00

Ursprünglich eine Theatergruppe des Kronberger „Kappenclubs“, machten sich einige schauspielbegeisterte Freunde 1964 selbständig und gründeten einen eigenen Verein, der seinen Namen durch  das erste abendfüllende Theaterstück „Familie Hannemann“ erhielt. Heutzutage ist der Amarteurverein ein fester Bestandteil des Kronberger Kulturlebens und mittlerweile auch über die Grenzen Hessens hinaus bekannt.

Mit folgenden zwei Einaktern unter der Überschrift " ... und zurück bleiben Veränderungen" haben wir "die hannemanns" zusätzlich in das Kulturprogramm der Alten Wache aufgenommen:

Besuch bei Katt und Fredda (Ingeborg von Zadow)

Katt und Fredda leben glücklich zu zweit zusammen. Als Katt sich vorstellt, dass es spannend wäre, einmal Besuch zu bekommen, ist Fredda gekränkt. Doch als dann tatsächlich Miranda zur Tür herein kommt, wendet sich das Blatt: Plötzlich ist Fredda vom Besuch angetan, und Katt fühlt sich ausgeschlossen.

Ein zeitloses Stück über Freundschaften, Loyalität, dem Wunsch nach Zugehörigkeit, und über die Angst vor bzw. die Hoffnung auf Veränderung.

Herr und Frau S. in Erwartung ihrer Gäste (Siegfried Lenz)

Der Idee folgend, dass jeder Mensch wie ein Eisberg im Meer „seine sechs unsichtbaren Siebtel“ hat, lädt sich das Ehepaar Henry und Anne Schaffner zum achten Hochzeitstag Gäste ein, die dem Partner noch unbekannt sind. Mit Fortschreiten der Vorbereitungen nimmt die Unterhaltung der beiden Eheleute einen unerwarteten Verlauf.

 

Eintrittskarten:

Vorverkauf (zzgl. Gebühren): € 14,00 - hier Karten zum Selbstdruck kaufen: https://www.frankfurtticket.de/tickets/und-zurueck-bleiben-veraenderunge...

Abendkasse: € 17,00